Wie die optimale Steifigkeit der Matratze zu bestimmen

Für Kleinkinder von den ersten Tagen des Lebens. In den ersten Monaten seines Bestehens wird ein Kind durch eine Phase der ständigen Weiterbildung der Wirbelsäule und des Muskel-Skelett-Systems als Ganzes. Daher Kinderärzte empfehlen, dass Babys so hart federlos Matratzen zum Schlafen gelegt werden.

Für Kinder von 2 bis 13 Jahren. Während dieser Zeit geht das Baby von Krippe zu Teenager. Matratze für sie gewählt wird, sollte berücksichtigen Eigenschaften die Entwicklung eines Kindes und seiner wesentlichen Veränderungen im Körpergewicht im Laufe der Jahre. Zu diesem Zweck geeignete moderater Stringenz als Federmodell und federlos.

Für Jugendliche und junge Erwachsene bis zu 25 Jahren. Die Bildung der Wirbelsäule setzt ein Viertel Jahrhundert. Daher bis zu 25 Jahren ist es nicht wünschenswert, zum Schlafen weichen Matratzen zu verwenden. Relevante Modelle sind mittel bis hoch (wenn es Probleme gibt mit Übergewicht) Steifigkeit.

Für Menschen, 25 bis 50 Jahre. In dieser Zeit des Lebens kann die Wahl auf der Matratze Härte stoppen je nach persönlichen Vorlieben und der Gewichtsklasse:

55 kg – soft Modell ohne Kokos Kokos oder mit einer dicken Schicht oben drauf;
55 bis 90 kg – mittlere Härte Matratze. In diesem Fall achten Sie auf die maximal zulässige Belastung für das ausgewählte Modell. Wenn es über dem Niveau von 140 kg ist, scheint das Produkt zu eng und unbequem zum Schlafen;
90 kg – Matratzen mit einer maximalen Steifigkeitsparameter. Es gibt gute Etablieren Sie sich Modell mit einem verstärkten Feld Feder oder einer Doppelschicht aus Kokos Kokos. Wenn die Matratze verwendet wird, um ein paar zu schlafen, müssen Sie auf das Gewicht der schwereren Partner zu konzentrieren.

Menschen ab 50 Jahren. Sie sind sehr harten Matratzen kontra – es ernsthafte Probleme mit den Bandscheiben führen kann. Die beste Wahl für sie weich und srednezhestkie Modell.

Für Menschen mit Problemen des Bewegungsapparates. In Anwesenheit von menschlichen Erkrankungen der Wirbelsäule, müssen Sie zuerst mit Ihrem Arzt zu konsultieren. In jedem Fall sollte die Auswahl der Matratze individuell erfolgen. Aber es gibt allgemeine Richtlinien:

im Falle der in der Brust- oder Halswirbelsäule geeignetes Modell mittlerer Härte Probleme;
in Gegenwart von Krankheiten im Bereich der Lendenwirbelsäule sind die meisten relevanten weichen Matratzen;
Osteochondrose und Probleme mit der Haltung starren Modelle empfohlen.

Beitrag erstellt 100

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben