Der Hit der Saison sind dünne demokratische Bänder über die Schulter

Die nächste Station unserer Reise zu den Trends berühmter Weltmarken sind Prints. Viele führende Marken boten im Frühjahr 2017 Kollektionen an, die ausschließlich auf den Prints basieren. Hier müssen Sie sich an Frauentaschen mit Sommerblumen erinnern. Das Muster auf den Taschen sollte hell sein.

Formular. Fashion 2017 – das sind Standard-Clutches, ordentliche Handtaschen-Umschläge für Papiere und Laptops, voluminöse Taschen mit kurzen Stiften, dünne Bänder und breite Gürtel von Mini-Geldbörsen. Bevorzugt sind geometrische Formen. Baggy Damentaschen sind nicht mehr im Trend.

Und doch Kontraste, Kontraste und Kontraste. Trends im Jahr 2017 sind Kontraste von Textur und Farbe: Stickerei, künstlerisches Nähen, dekorative Elemente und schöne Zeichnung, Glanz – keine Angst zu experimentieren! Eine separate Linie möchte ich klassische Damentaschen erwähnen. Sie gehen nie aus der Mode, und das wird nicht diskutiert. Die edle Haut wird durch den Originalschnitt ausgeglichen. Die Farben sind die folgenden: Schwarz, Braun, Beige, Weiß und Grau. Ziernähte und elegante Gürtel und Taschen unterstreichen Ihren Stil, und natürliche Materialien „erzählen“ von Ihrem Wohlbefinden.

Stärkt die Position und den Jahrgang: die Wirkung des Alterns, Eklektizismus, ungewöhnlichen Schnitt. Taschen in diesem Jahr haben nicht nur Tier- und Pflanzenfarbe, sondern ahmen auch die Haut von Schlangen, Krokodilen nach.

Lass uns bei den Männern anhalten. Männer Aktentaschen im Jahr 2017 sind in erster Linie qualitativ funktional.

Im Allgemeinen ist die Erfindung des Fahrrads in der Herrenkollektion nicht geschehen, so dass wir klassische Materialien und Formen, verdünnte Designlösungen in Form von Halbtönen und Firmware-Stichen genießen.

Lieben Sie sich, verwöhnen Sie sich und haben Sie einen guten Sommer!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>